GEODE

Link

GEODE

Logo Geode
Die GEODE ist der europäische Verband der unabhängigen Strom- und Gasverteilerunternehmen. Derzeit sind bereits über 500 Unternehmen in den unterschiedlichsten europäischen Ländern direkt und indirekt als Mit­glieder vertre­ten.

Die GEODE wurde 1991 mit dem Ziel gegründet, die Interessen unabhängiger Strom- und Gasversorgungsunternehmen in einem sich zunehmend auf Europa ausrichtenden Energie­markt effektiv zu vertreten. Dieses Ziel hat die GEODE seit Beginn des europäischen Libera­lisie­rungsprozesses konsequent weiterverfolgt. Die GEODE geht davon aus, dass unabhän­gige Verteilerunternehmen auch in einem liberalisierten Markt eine wichtige Funktion haben und sieht die europäische Marktliberalisierung - bei richtiger Ausgestaltung - als Chance für die Weiterentwicklung der Geschäftsmöglichkeiten der Unternehmen an.

GEODE steht für

  • den aktive Einsatz für einen einheitlichen europäischen Energiemarkt mit pluralistischer Struktur
  • Schaffung fairer Wettbewerbsbedingungen für alle Marktteilnehmer
  • Sicherstellung des öffentlichen Versorgungsauftrags der Verteilerunternehmen
  • Rahmenbedingungen mit Marktchancen auch für kleine und mittlere Unternehmen.

Die GEODE und ihre Mitgliedsunternehmen verfolgen hierbei eine „pro europäische Be­trachtungsweise" und stehen der Marktliberalisierung grundsätzlich aufgeschlossen gegen­über. Die GEODE ist davon überzeugt, dass nur mit einer solchen Einstellung eine ausrei­chende Vorbe­reitung auf die zukünftigen Marktentwicklungen möglich ist. Zudem sieht sie das gegensei­tige Lernen der europäischen Partner und ihre Kooperation als eine hervorragende Chance an.

Vorsitzender (Chairman) ist Wiener Netze-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Reinhard Brehmer.