Prüfung von Feuerlöschern und Schutzausrüstung

Bevor es brennt - Maßnahmen optimal absichern.

Zur Sicherheit der Benutzer müssen Feuerlöscher regelmäßig von einem zertifizierten Sachkundigen geprüft werden. Die ÖNORM F1053 definiert Anforderungen an die Wartung und Prüfung von Feuerlöschern sowie an die Qualifikation der zertifizierten Sachkundigen.

Prüfung von Feuerlöschern und Schutzausrüstung

Zur Sicherheit der Benutzer müssen Feuerlöscher regelmäßig von einem zertifizierten Sachkundigen geprüft werden. Die ÖNORM F1053 definiert Anforderungen an die Wartung und Prüfung von Feuerlöschern sowie an die Qualifikation der zertifizierten Sachkundigen.

Bevor es brennt - Maßnahmen optimal absichern.

In der Regel sind tragbare Handfeuerlöscher und fahrbare Feuerlöschgeräte in einem zweijährigen Intervall einer Überprüfung durch einen Sachkundigen zu unterziehen. Die Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten werden nach den Richtlinien der ÖNORM F1053, sowie der Prüf- und Füllvorschriften der Hersteller durchgeführt und auf einem Prüfbericht (Protokoll) dokumentiert. Nach Feststellung der Einsatzbereitschaft wird der Feuerlöscher mit einer genormten Überprüfungsplakette versehen.

Feuerlöschtechnik braucht Spezialisten
Für die gesetzlich geforderten Schutzmaßnahmen gibt es eine Vielzahl von Anbietern und Systemen vom kleinen Handfeuerlöscher bis zur vollautomatisierten Anlage. Pulveranlagen, Hoch- und Niederdrucksysteme, Schaumanlagen, Niederdrucksysteme, Wasser- Pulver-Kombinationsanlagen, Kohlendioxidanlagen und mehr. GO SAFER Spezialisten sind erfahrene Brandtechniker und beraten Sie gerne auch bezüglich der Angemessenheit Ihrer Brandschutzeinrichtungen.

Feuerlöscher sind Sicherheitsgeräte, die im Ernstfall schnell und sicher funktionieren müssen. Das Risiko eines Ausfalls ist mit allen Mitteln zu verhindern. Nur Kontrolle ist lebenswichtig kompetente Überprüfung der Funktionstüchtigkeit kann das sicherstellen.

Atemschutz
GoSafer ist Ihr Partner für den Bereich rund um den Atemschutz. Atemschutzmasken, Pressluftatmer und Filtergeräte gehören zu den am meisten verwendeten persönlichen Schutzausrüstungen. Go Safer bietet die komplette Dienstleistung von Reinigung, Desinfektion, Prüfung, Wartung, Instandsetzung und Neubeschaffung und ist Ihr Ansprechpartner für das Thema Atemschutz.

Arbeitnehmer Schutzgesetz (ASchG)
Nach ASchG § 25 ist der Arbeitgeber verpflichtet, für ausreichenden Brandschutz zu sorgen. Das Entstehen eines Brandes muss durch eine Reihe von Vorkehrungen verhindert werden, Mittel zur Bekämpfung und zum Schutz während eines auftretenden Brandes sind ebenfalls gefordert.

Delegieren Sie sich frei
Diese umfangreichen Vorgaben können nur durch zertifizierte Sachkundige erfüllt werden. GO SAFER stellt Ihnen zeitgerecht entsprechend ausgebildete und zertifizierte Fachleute zur Verfügung. Die Prüfungen erfolgen ausschließlich nach Herstellervorgaben und geltenden gesetzlichen Vorschriften und Normen. Mitarbeiter sind auf dem letzten Stand der Technik, werden regelmäßig geschult und arbeiten mit modernsten Prüfmitteln.

 

Achten Sie auf das Kompetenzzertifikat !
Nach ÖNORM F1053 zertifizierte Sachkundige tragen einen Lichtbildausweis (Scheckkarten-Format) der staatlich akkreditierten Prüfstelle mit persönlicher Zertifizierungsnummer bei sich. Bei der praktischen ÖNORM F1053-Prüfung müssen Zertifikatwerber beispielsweise von einem vorgelegten Feuerlöscher mit drei versteckten Fehlern alle drei Fehler eindeutig erkennen und zuordnen. Geprüfte Feuerlöscher werden mit der fünfeckigen gelben Prüfplakette versehen.

Sicherheit aus kompetenter Hand
Sie bekommen alle gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen aus einer Hand. GO SAFER kann sämtliche Wartungs- und Reparaturarbeiten an Atemschutzgeräten, Atemschutzmasken, Fluchthauben sowie an persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz durchführen. Ferner Neufüllungen von Atemschutzflaschen, Feuerlöschern bis 100 kg, CO2-Löschern und Treibgasflaschen. Laut Versandbehälterverordnung und Kesselgesetz vorgeschriebene Druckproben an Versandbehälter (Atemschutzflaschen, CO2 Treibgasflaschen, CO2 Feuerlöscher und Speicherflaschen). Erstellen von Gerätelisten, EDV-Evidenzhaltung der Prüftermine, rechtzeitige Information über bevorstehende Wartungstermine, Gerätebedarfsermittlung bei Umbau, Ausbau oder neuen Objekten. Feuerlöscher Wartungen werden vor Ort durchgeführt.